U

"Du bist pure Energie. Weder das eine noch das andere, denn in dir ist alles vereint. Angezogen von einem Planeten, der dich genau zu diesem Zeitpunkt braucht. Als deine Energie auf diesen traf wurdest du als Mensch geboren. Gebündelt in einem Körper, der deine Energie im Sinne der Erde zum Ausdruck bringt. Dieser Körper wurde dir als ein Geschenk des Planeten voller Dankbarkeit anvertraut. Er ermöglicht dir ein Leben auf der Erde, damit du mit deiner Energie dieser helfen kannst. Doch dein Geschenk ist viel mehr als eine Hülle um deine Energie individuell auszudrücken. Es ist ein Lebewesen der Erde - voller Weisheit über diese. Ein Lebewesen welches zusammen mit dir in diesem irdischen Leben wirken möchte."


Ich danke dir aus tiefsten Herzen für dein Sein. Für das, was du aus Liebe in der Welt bewirkst. Und für das, was du noch an Plänen und Visionen für uns bereit hälst. Danke für deinen Mut und deine Zeit die du in Körperbewusst investierst, um herauszufinden wer du bist, um deine Wahrheit zu leben und um die schönste Version von dir selbst zu sein. Du wirst erkennen, dass es keine bessere Version von dir geben kann, als die Version deiner inneren und äußeren Wahrheit zu leben.


Mit Körperbewusst möchte ich ein neues Bewusstsein erschaffen. Ein Bewusstsein, welches unseren Körper nicht länger als eine Hülle betrachtet. Ich möchte dich daran erinnern, wie wundervoll dein Körper ist. Es geht um Authentizität statt Perfektionismus. Darum, deinen ganz individuellen Weg in deinem Leben zu finden und zwar mit Hilfe deines Körpers, denn dieser ist dein persönlicher Kompass. 


Körperbewusst bedeutet deinen Körper aus den Augen der Liebe und Dankbarkeit zu betrachten. Deinen Körper so anzunehmen, wie er jetzt diesem Augenblick ist. 

Das muss jedoch nicht bedeuten, dass du nichts an deinem Körper verändern willst oder du mit allem zufrieden bist. Vielmehr geht es darum nicht deinen Körper verändern zu wollen sondern dich mit deinem Körper zu verändern. 

Es ist ein riesiger Unterschied ob du vor dem Spiegel stehst und denkst: „Ich bin fett.“, „Ich bin hässlich.“, „Ich ekel mich vor mir selbst.“, „Ich bin nicht liebenswert.“ 

oder ob du vor dem Spiegel stehst und denkst: 

„Ich liebe meinen Körper so wie er ist und trotzdem möchte ich folgendes zusammen mit meinem Körper verändern.“, 

„Was fehlt meinem Körper oder was möchte er mir damit sagen, dass ich diese Symptome habe?“, 

„Wie kann ich meinen Körper bei unserer Veränderung unterstützen?“, 

„Was kann ich tun oder wer kann mir helfen, damit es mir und meinem Körper besser geht?“.


Anhand dieses Beispiels ist das für dich vielleicht total logisch, doch leider ist es keine Selbstverständlichkeit. So wie wir mit uns selbst im Alltag umgehen kann oftmals sehr erschreckend sein. 

Probiere es aus und nimm einmal ganz bewusst für drei Tage wahr wie du mit dir selbst umgehst. Würdest du jemand anderen erlauben so mit dir zu reden und so mit dir umzugehen? 


Doch wieso behandeln wir uns dann häufig selbst so? Wir verlieren unseren Fokus. 

Wir erleben etwas was sich nicht gut anfühlt, doch anstatt wir uns damit auseinander setzen und uns Zeit für uns selbst nehmen machen wir weiter. Wir hören  mehr auf andere als auf uns selbst und damit meine ich die Medien um uns herum mit eingeschlossen. Wir verlieren zu uns und unserem Körper somit völlig den Kontakt und leben unbewusst.